Julius-Motteler-Gymnasium Crimmitschau - Abend der Naturwissenschaften 2017

 

Fortsetzung Abend der Naturwissenschaften 2017

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch den Schulleiter erklang ein Musikstück von Markus und Florian Karl. Anschließend stellte Frau Hartenstein die Professoren des Abends vor.
Als Erstes sprach Frau Jun.-Prof. Dr. Anke Hildebrandt von der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum Thema „Zwischen Himmel und Erde – wie Pflanzen unseren Planeten verändern“. Obwohl man dieses Thema am Anfang vielleicht für nicht ganz so interessant halten würde, gelang es ihr mit Leichtigkeit und viel Witz und Charme die Zusammenhänge zu erklären. Von Nahrungsproduktion über Sauerstoff bis zum Wasserkreislauf blieb kein Aspekt unerwähnt und am Ende gab es den wohlverdienten Beifall.

Gast-Dozenten 2017 
Im Bild: Dr. Michel Oelschlägel,  Jun.-Prof. Dr. Anke Hildebrandt

Als Zweites sprach Herr Dr. Michel Oelschlägel von der TU Bergakademie Freiberg zum Thema „Von Zellen, Genen und Proteinen zu industriellen Anwendungen – Einblicke in die Biochemie und Biotechnologie“. Er erklärte die Relevanz von biochemischen Herstellungsprozessen anstelle von rein chemischen Anlagen. Auch ihm gelang es, dieses komplexe Thema interessant und spannend zu gestalten. Er erläuterte die Prozesse, die von der chemischen Zielstellung über die Isolation und Erstellung von Reinkulturen bis hin zur Konstruktion und Betrieb des Bioreaktors führen. Auch er erhielt am Ende seines Vortrags den gebührenden Beifall des Publikums.

Schueler-Dozenten 2017 GTA Chefköche  sorgten für feine Appetit-Häppchen
Nach zwei weiteren Musikstücken von Markus und Florian Karl wurden zum ersten Mal bei einem Abend der Naturwissenschaften die Arbeiten von ehemaligen Schüler geehrt. Maximilian Kaufmann, Maximilian Jugl, Alexander Weiß und Jakob Kratzmann hielten die Laudationen für ihre jeweiligen Projekte. Schließlich klang der Abend mit einem weiteren Musikstück aus.

 
Thomas Lohri

   

Julius - unser Schulmaskottchen

08_Robo-Motte.jpg
   

Unsere Freizeitangebote

   
© Julius-Motteler-Gymnasium 2012-2016