Jungend forscht - Motto 2019

Am 8. und 9. März stellten 8 Schüler unserer Schule bei „Jugend forscht“ ihre drei Forschungsprojekte in Chemnitz zum Regionalwettbewerb vor.
Aus der 12. Klasse nahmen Vanessa Reichel, Jacob Wiechert und Nils Roll mit dem aktuellen Thema „Einfluss von Pflanzenschutzmitteln auf den Bienenbestand in Deutschland“ teil. Da 12 von 33 eingereichten Arbeiten dem Bereich Biologie zugeordnet werden konnten, war die Konkurrenz auch im „Insektenbereich“ entsprechend hoch. Umso größer war die Freude, als die Arbeit mit einem Sonderpreis gewürdigt wurde.

Jugend forscht -Teilnehmer des JMG Klst. 12
Vivien Bönisch (7s), Lisa Gärtner (7s) und Jette Pippig (8s) konnten mit ihrer Forschungsarbeit zu Unterschieden im Schmelzen von verschiedenen Cola-Arten und Wasser die Jury überzeugen und belegten im Bereich „Schüler experimentieren - Physik“ den dritten Platz.

Teilnehmer des JMG bei Jugend forscht 2019 Teilnehmer des JMG bei Jugend forscht 2019
Mit Ihrem Thema „Kekse:)“ machten Benno Piehler (7s) und Philip Rugowski (7s) im gleichen Fachbereich die Jury neugierig. In (mit der Zeit sehr sättigenden) Messreihen untersuchten sie, ob die Kraft zum Zerbrechen von Keksen bzw. Filinchen direkt proportional deren Anzahl ist. Und mit dem Sieg in ihrer Kategorie dürfen Benno und Philip auch am Landeswettbewerb teilnehmen.
Herzlichen Glückwunsch unseren Teilnehmern zu den großartigen Ergebnissen.
U. Thomas

Zum Seitenanfang