Krabben fressen Würmer! – Projektwoche für junge Programmierer an der WHZ

Schülergruppe der Klasse 7s des Julius-Motteler-Gymnasiums (Juli 2019) an der WHZ

In der Projektwoche zum Ende des Schuljahres waren auch dieses Jahr Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 an zwei Tagen zum JAVA-Programmierkurs mit Greenfoot an der Westsächsischen Hochschule Zwickau zu Gast.
Ein Informatikerteam unter der Leitung von Prof. Frank Grimm brachte den Teilnehmern dieses Projektes auf anschauliche Weise Programmierung bei.
So konnten Wombats nach Blättern suchen, Krabben zufällig verteilte Würmer fressen und dabei Geräusche erzeugen. Das brachte viel Abwechslung und vor allem Spaß.

Greenfoot ist eine interaktive Entwicklungsumgebung, die hauptsächlich für Ausbildungszwecke an Gymnasien und Universitäten entwickelt wurde. Da man hier sehr schnell alle möglichen Grafikobjekte wie zum Beispiel Krabben, Würmer und Asteroiden in Aktion bringen kann, lernt man fast spielerisch die Grundbegriffe der objektorientierten Programmierung, wie Klassen, Methoden, Vererbung usw. Die Fragestellungen und kleineren Team-Spiele zwischen den Programmierphasen waren abwechslungsreich. Am Ende der 2 Tage gab es ein positives Feedback für diesen Einstieg der Programmierung mit JAVA.


"Lernen an der WHZ macht Spaß!" - eine wichtige Erfahrung, wenn man künftig in der Region studieren möchte.

MindMap zum Einführungskurs JAVA mit Greenfoot Abb. Mindmap der Fachbegriffe

Wir DANKEN dem Dozenten-Team der WHZ mit Prof. Frank Grimm, Oliver Arnold, Tobias Haubold und Ina Porschhöfer sehr für diese erlebnisreichen Tage!

Allen Informatik-Fans erholsame Sommerferien!

Eure Informatik-Lehrer -:)

Zum Seitenanfang