Unser Tag der Naturwissenschaften 2016

 

Am 12. November nutzten zahlreiche Grundschüler der Region – trotz niedriger Temperaturen von knapp über Null Grad – gemeinsam mit ihren Eltern die Chance, das Haus Lindenstraße unseres Gymnasiums und die benachbarte Sternwarte zu besuchen. Es waren 28 potentielle Schüler für die nächste Paragraf-4-Klasse mit ihren Eltern und Geschwistern gekommen. Der Hauptanteil kam in diesem Jahr aus Schulen außerhalb Crimmitschaus und dabei vor allem aus dem Nachbarland Thüringen: aus Ronneburg, Thonhausen, Ponitz, Ehrenberg (bei Altenburg) und Großstechau (zwischen Schmölln und Ronneburg). Die jungen Besucher konnten wieder an vielen Stationen ihre Begabungen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich auf verschiedene Weise testen und die phantastische Welt der Naturwissenschaften live erleben. Nicht ohne Stolz gaben Schüler den jungen Gästen und ihren Eltern ausführliche Erläuterungen über ihre positiven Erfahrungen als Schüler unserer Schule.

 Tag der Naturwissenschaften 2016 am JMG - GTA JMG-Robotik m3pi-Robot  Tag der Naturwissenschaften 2016 am JMG - Physik 

Besonderes Interesse weckte wie immer der Informatikraum, wo Schüler des Ganztagesangebotes Robotik die Ergebnisse ihrer Forschungstätigkeit für den LEGO-Wettbewerb präsentierten und Lehrer das digitale Klassenzimmer – die Arbeit mit Tablet, Laptop und Smartboard im Unterricht – vorstellten. Im Biologie-Fachraum konnten Kinder und Eltern live das Sezieren eines Fisches erleben – vorgeführt von Schülern der 5. Klassen – oder mit Hilfe von Spülmittel, Salz und Brennspiritus die DNA von Früchten isolieren, die dann unter dem Mikroskop sichtbar gemacht wurde. Das lernt man bei uns in Biotechnologie in Jahrgangsstufe 11.
Magnetismus, Luft und Wasser standen in der Physik im Mittelpunkt, in drei Zimmern forderte die Mathematik logisches Denken mit und ohne Computer und die Chemiker begaben sich traditionell „auf Spurensuche“ – im Mikrokosmos der Elemente.

Ebenso traditionell sind unsere beiden Wettbewerbe an diesem Tag.

 Tag der Naturwissenschaften 2016 am JMG - Sieger des Mathe-Knobel-Meister-Wettbewerbes Tag der Naturwissenschaften 2016 am JMG - Physik Ergebnisse des Physikalischen Dreikampfes
Ergebnisse des Mathematik-Knobelwettbewerbs:
Hier gab es zur Überraschung diesmal sogar drei erste Plätze mit Oscar Sanc, Miriam Schmutzler und Torben Ackermann.

Tag der Naturwissenschaften 2016 am JMG - MA-Sieger Tag der Naturwissenschaften 2016 am JMG - Physik
Ergebnisse des Physikalischen Dreikampfes
(Die Schüler mussten nach Gefühl 10 Sekunden stoppen, eine 10 cm lange Strecke zeichnen und 100 g Erbsen abfüllen.):

Am genauesten schätzen konnten Jannis Hofmann (1. Platz), Emilia Theuring (2. Platz) und Alexander Koch (3. Platz).
Schüler der Jahrgangsstufe 12 sorgten wieder für das leibliche Wohl an der Cocktailbar (natürlich ohne C2H5OH!).
L. Hanzig

Zum Seitenanfang