Vertiefte Ausbildung

Informationen für SchülerInnen mit Interesse an unserer vertieften Abiturausbildung

Das Julius-Motteler-Gymnasium bietet folgende Ausbildungsrichtungen an:

  • vertiefte mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung und
  • allgemeine gymnasiale Ausbildung (siehe Regelklassen).

Vertiefte mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung

In Sachsen wird an sechs ausgewählten Gymnasien eine vertiefte mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung nach § 4 der "Schulordnung Gymnasien Abiturprüfung" (SOGYA) angeboten. Eine dieser Einrichtungen ist das Julius-Motteler-Gymnasium.

Sekundarstufe I

Pro Jahrgang wird eine Klassen mit ca. 24 Schülern eingerichtet, in der nach speziellen Stundentafeln und erweiterten Lehrplänen im MINT-Bereich unterrichtet wird.

Gegenüber der regulären Ausbildung werden folgende Änderungen vorgenommen:

 

In der Klassenstufe 05 wird die zweite Fremdsprache gewählt. Unsere Einrichtung bietet ab Klassenstufe 6 die Sprachen

  • Französisch,
  • Latein und
  • Russisch

an.

Sekundarstufe II

In den Jahrgangsstufen 11 und 12 werden die Kurse entsprechend der "Schulordnung Gymnasien Abiturprüfung" (SOGYA) angeboten. Dabei belegt jeder Schüler drei Leistungskurse (LK):

  1. LK: Mathematik
  2. LK: Biologie, Chemie, Englisch, Geschichte oder Physik
  3. LK: Biologie, Chemie oder Physik.

Der 3. LK wird auf LK-Niveau unterrichtet und kann auf Grundkurs-Niveau geprüft werden.

Weiterhin werden Grundkurse laut Schulordnung angeboten. Neben den Standardkursen besteht die Möglichkeit, gewisse Kurse durch die Kurse

  • Astronomie,
  • Bionik und
  • Informatik

zu ersetzen.

Vertiefte mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung an unserem Gymnasium  

Ab dem Schuljahr 2005/2006 ist unser Gymnasium zur vertieften mathematisch-naturwissenschaftlichen Ausbildung nach Paragraph 4 der sächsischen Schulordnung für Gymnasien zugelassen.
Die Spezialausbildung an unserem Gymnasium erfolgt unter modernsten Gesichtspunkten der Begabtenförderung. Sie fordert und fördert die Schüler nach ihren individuellen Fähigkeiten, Begabungen und Interessen. Schwerpunkte bilden die Fächer Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Physik und Computer/Technik. Zum Profil gehören weiterhin die Vermittlung von Medienkompetenz und die anwendungsorientierte Arbeit mit dem PC.

Besondere Vorteile der Ausbildung:

  •  Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften
  •  Projektarbeiten und Lernwettbewerbe
  •  Kooperation mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau
  •  Kooperation mit rund 20 mittelständischen Unternehmen aus den
     Regionen
  •  Organisation des Schülertransports im Einzugsgebiet durch den
     Landkreis Zwickauer Land

Kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen oder den Wunsch zur Anmeldung Ihres Kindes haben. Wir senden Ihnen gern weitergehende Materialien über unser Ausbildungsangebot für begabte Schüler, die nicht im Internat wohnen, sondern zu Hause unter familiären Bedingungen lernen und Alltag erleben wollen, zu.

Zum Seitenanfang