Anfangs präsentierte er uns das 3D- Kino und das Themengebiet VR sowie AR- d.h. Argumented Reality. Dabei beschäftigten wir uns mit den Sinnen des Menschen und wie diese in der Physik simuliert werden. Wichtig war dabei auch zu wissen, wie das 3D-Sehen beim Menschen funktioniert und wie man diese Erkenntnisse nutzen kann, um auch in VR scharf und realitätsnah zu sehen. Außerdem erfuhren wir, wie man diese Bilder optimieren und sogar in dieser virtuellen Welt interagieren kann. Dazu muss man entsprechende Bilder in Echtzeit berechnen und anschließend wiedergeben. Später zeigte Herr Lorenz genauer,  wie man Virtuelle- und Argumented reality in der realen Welt einsetzt. So kann man, z.B.  beim Bauen eines Motors, mit Hilfe einer VR-Brille eine Anleitung bekommen, welche Teile man wie einsetzt und in welcher Reihenfolge geschraubt werden muss. Ein anderes Beispiel war der Bau eines Hauses und dessen Ausstattung, die man virtuell verbildlichen kann. Dadurch bekommt man, schon bevor das Haus steht, einen Eindruck. Viele weitere Anwendungen zeigte und erklärte uns Herr Lorenz. Anschließend erfuhren wir etwas über die Geschichte der VR und über deren  Entwicklung in den letzten 10 Jahren. Seit 2012 gilt diese als Massenmarkt und findet immer mehr Anwendungen. Auch in der Psychologie und Therapie gibt es mittlerweile vielfältige Einsatzmöglichkeiten. VR wird z.B. in der Rehabilitation oder auch in der Therapie von Angststörungen,  wie Höhenangst eingesetzt. Sehr interessant war auch, dass Mario Lorenz nicht nur von den Vorteilen der VR und AR sprach, sondern auch allerlei Missbrauchsmöglichkeiten erklärte. So kann man z.B. Identitäten fälschen oder virtuell Straftaten begehen. Das Publikum lauschte sehr aufmerksam dem ca. einstündigen Vortrag und stellte auch Fragen.
Wie gewohnt, gab es in unserem Cafe Speisen und Getränke sowie die Möglichkeit, mit dem Dozenten direkt ins Gespräch zu kommen. Ein großer Dank gilt dem verantwortlichen JSC-Team und Schülern der 11. Klasse, die beim Auf- und Abbau fleißig geholfen haben.

Theo Geschwandtner

Login für JMG'ler

Zum Seitenanfang