FERIENGRUSS der Schulleitung


Warum ist es so wichtig, sich typisieren zu lassen? Auf unseren weißen Blutkörperchen gibt es nahezu einzigartige Kombinationen von Oberflächenproteinen, die im Falle einer Spende aber perfekt passen müssen.  Innerhalb der Familie finden nur die wenigsten Patienten einen passenden Spender. Die meisten genetischen Zwillinge finden sich außerhalb des eigenen Freundes- und Familienkreises. Doch je mehr Menschen registriert sind, desto größer ist die Chance, seinen genetischen Zwilling weltweit zu finden. Denn in Deutschland findet immer noch jeder 5. Patient keinen passenden Spender. Oftmals ist das ihr Todesurteil.
Wir machen mit!

Diesem Problem stellen wir uns! Mit Hilfe eines einfachen Wangenabstrichs ließen sich spontan 10 SchülerInnen typisieren, um ab ihrem 18 Geburtstag als Helden und Lebensretter zur Verfügung zu stehen. Und es ist so wichtig, dass sich vor allem junge Menschen typisieren lassen! 80% der erfolgreichen Stammzellspenden stammen von jungen Menschen wie uns. Und was ist schon ein kleiner Pieks bei der Spende im Vergleich zu einem geretteten Leben?
Bist du mindestens 17 Jahre alt? Dann werde auch du ein Held und lass dich als lebensrettender Stammzellspender typisieren. Es geht schnell, tut nicht weh und kann ein Leben retten! Scanne einfach den QR-Code und schon findest du alle wichtigen Infos!
Also lasst uns alle Helden sein!
Die SchülerInnen der Bio- und Bionikkurses der Klasse 11

Login für JMG'ler

Zum Seitenanfang