Das macht doch Lust auf mehr Physikolympiade...

Paul Rothenberg mit Urkunde 

Paul Rothenberg konnte sich mit einer erfolgreichen Teilnahme in der 1. Runde der internationalen Physikolympiade 2022 für die zweite Runde qualifizieren. In der zweiten Runde traten 324 Teilnehmer aus ganz Deutschland gegeneinander an. In 10 Aufgaben musste sich Paul ohne Verwendung des Tafelwerks z.B. mit einem Pendel im Fahrstuhl, der Erderwärmung oder einem kapazitiven Oktaedernetzwerk beschäftigen. Durch eine volle Punktzahl in den Aufgaben „Stein im Wasserglas“ und „Fall auf Exoplanet“ schaffte er damit eine Platzierung in der vorderen Hälfte aller Teilnehmer. Um den Schwierigkeitsgrad der Aufgaben einschätzen zu können sollte erwähnt werden, dass Paul z.B. in der Aufgabe zum Zyklotron, in welcher mehr als 50% aller Teilnehmer überhaupt keine Punkte erhielten, 9 von 20 Punkten schaffte.  Am Ende haben es die besten 54 Teilnehmer aus der zweiten Runde in die dritte geschafft. Aus diesen werden in der letzten Runde 5 Schüler bzw. Studenten bestimmt, welche dann Deutschland 2022 zur Internationalen Physikolympiade in Belarus vertreten. Vielleicht motiviert das gute Abschneiden von Paul unsere jüngeren Schüler, sich auch diesem schweren Wettbewerb zu stellen. Im Herbst gibt es wieder neue Aufgaben und ein neues Reiseziel.

Uta Thomas
Urkunde 2021/2022 Internationale PH-Olympiade

Kunstkalender - Abiturjahrgang 2022

Kunstkalender 2022 des Abijahrgangs
Kosten: 15 €
Bei Interesse bitte ab sofort im Sekretariat melden!

Login für JMG'ler

Zum Seitenanfang