FERIENGRUSS der Schulleitung

Besonderer Dank an die Buchhandlung Am Rathaus

Besuch in der Buchhandlung am Rathaus - Fam. Würker
Wie in jedem Jahr durften sich unsere 5. Klassen auch in diesem April wieder über ein besonderes Buchgeschenk freuen. Seit 1995 gibt es den Welttag des Buches. In Barcelona kamen die Spanier am 23. April 1995 anlässlich des gemeinsamen Todestages von William Shakespeares und Miguel de Cervantes im Jahre 1616 auf die Idee einem lieben Menschen eine Rose und ein Buch zu schenken. So war die Tradition geboren und breitete sich aus.
In Deutschland fanden sich Buchhändler, die sich bereit erklärten, Schulen der jeweiligen Stadt ein in jedem Jahr ausgewähltes, neu erschienenes Buch zu schenken. Auch in Crimmitschau haben wir so einen engagierten Buchhändler: Herrn Tom Würker von der Buchhandlung am Rathaus.

So machten wir, Evangeline Kießling, Sophie Salomon, Linda Voland und Helene Weickert aus der Klasse 5s mit Frau Zieschang, uns am 27.04. auf den Weg, um das in diesem Jahr ausgewählte Buch „Iva, Samo und der geheime Hexensee“ von Bettina Olbrecht und Timo Grubing in der Buchhandlung abzuholen. Herr Würker zeigte uns die Buchhandlung, erzählte uns Interessantes über den Welttag des Buches und übergab uns dann für jede Schülerin und jeden Schüler das besagte Buch.

Lesestunden im Schüler-Clubraum Haus Westberg

Wir möchten uns hier noch einmal ganz herzlich dafür und für sein jahrelanges Engagement gemeinsam mit seiner Familie für und an unserer Schule bedanken. Natürlich nahmen alle 5er das Geschenk gleich in der nächsten Deutschstunde in Besitz, indem sie sofort anfingen es zu lesen. Diese interessante Mischung von Märchenmotiven (Hexen und Zauberei), dem Einsatz von Kindern für den Umweltschutz (Rettung eines vermüllten Sees) und lustigen comichaften Illustrationen begeisterte und viele lasen Zuhause sofort weiter.
Eine wunderbare Tradition, die unbedingt weiter gepflegt werden muss!

A. Zieschang

Login für JMG'ler

Zum Seitenanfang